mobile-logo-wbt-muenster
Kartentelefon

Das Philosophische Café

Philo-Cafe web

Prof. Dr. Christa Runtenberg,  ehemals von der Westfälischen Wilhelms-Universität, jetzt an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, und WBT-Intendant Meinhard Zanger laden Sie zum gemeinsamen Philosophieren ein. Im PHILOSOPHISCHEN CAFÉ wird an fünf Sonntagen in der Spielzeit in gemütlicher Atmosphäre eine anspruchsvolle Form populärwissenschaftlichen, angewandten Philosophierens stattfinden und gelebt. Philosophische Fragen und Probleme, die relevant sind in der alltäglichen Lebenswelt werden durchdacht, diskutiert, reflektiert. Auch existentielle Themen und Fragen werden erörtert und aufgegriffen. DAS PHILOSOPHISCHE CAFÉ versteht sich als ein Ort, an dem das Selbstdenken der Philosophierenden im Mittelpunkt steht. Philosophische Perspektiven, Deutungsangebote, Bilder, Selbstverständnisse in Bezug auf bestimmte Fragen und Probleme werden aufgedeckt und reflektiert.

DAS PHILOSOPHISCHE CAFÉ ist ein Ort, an dem auch verschiedene Formen, Weisen, Techniken und Medien des Philosophierens zum Einsatz kommen wie Textdiskussionen, eigenes Schreiben, die Debatte und Argumentation, Vorträge mit Diskussion, philosophieren im "open space" und vieles mehr. Verschiedene Referenten und Referentinnen, Experten und Expertinnen werden die jeweiligen Termine gestalten.

Ab Oktober 2021 wieder wie gewohnt im Foyer in gemütlicher Café-Atmosphäre! Der Eintritt ist frei
. Aufgrund der Pandemie haben wir die maximale Teilnehmerzahl allerdings auf 60 reduziert. Einlasskarten können online erworben werden. (Wir erheben lediglich eine Servicegebühr von 1 €.).

Es gelten die 3G-Regelungen - ab einer 7-Tagesinzidenz von 35. Wir bitten Sie daher, einen Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen Antigen-Schnelltest mitzubringen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Wie bei unseren Vorstellungen gilt Maskenpflicht - am Platz angekommen dürfen Sie Ihre Maske abnehmen.

Bitte kommen Sie mindestens ca. 15-20 Minuten früher, damit unser Einlasspersonal die Nachweise und Karten rechtzeitig vor Beginn kontrollieren kann. Das Theater-Café öffnet um 10.00 Uhr.  


IMG 6160

Spielzeit 2021 | 22

3. Oktober 2021
GIBT ES EIN MENSCHENRECHT AUF GENUSS?
Mit Kerstin Gregor-Gehrmann und Prof. Christa Runtenberg.

An der Seite von Referentin Prof. Christa Runtenberg diskutiert und moderiert zum Auftakt der neuen Spielzeit Kerstin Gregor-Gehrmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg. Im Zentrum steht – passend zur Rückkehr des Philosophischen Cafés in die Theatergastronomie des Foyers – die Frage: Gibt es ein Menschenrecht auf Genuss? Nach einer Vorstellung zweier Positionen – Epikur und Immanuel Kant – debattieren wir über das Recht auf den kulinarischen Genuss in der Philosophie der Lebenskunst.


6. Februar 2022
DIE PHILOSOPHIE DER STOA ALS PHILOSOPHIE DES TÄGLICHEN LEBENS 
Mit Felix Oepping und Prof. Christa Runtenberg.

Was hatten ein befreiter und vertriebener Sklave, ein römischer Kaiser und der reichste Geschäftsmann seiner Zeit gemeinsam? Epiktet, Mark Aurel und Seneca gehörten alle der philosophischen Schule der Stoa an, waren sogenannte Stoiker. Ob wir diese antike Philosophie des täglichen Lebens auch heute noch nutzen können, um unser Leben zu gestalten, dem möchten wir durch gemeinsames Philosophieren nachgehen.



12. Juni 2022
PHILOSOPHIEREN MIT SONGS UND SONGTEXTEN
Mit Sebastian Laukötter und Prof. Christa Runtenberg.

Songs aller Art, seien es Chansons, Pop-Songs oder Schlager, thematisieren immer wieder auch grundlegende philosophische Fragen des Menschseins oder der menschlichen Existenz. Sebastian Laukötter wird einiger solcher Songs zunächst im musikalischen Vortrag zu Gehör bringen. Daran anschließend werden wir die philosophischen Aspekte dieser Songs, ihrer Texte und ihrer musikalischen Umsetzung diskutieren.


Christoph Gilsbach