mobile-logo-wbt-muenster
Kartentelefon

WBT_Aktuelles

Die neuen Abos sind da!

[Münster - 9.7.2018] Die Abos für die neuen Spielzeit sind da! Wenn Sie öfter zu uns kommen möchten, können Sie absofort an der Theaterkasse ein Abo für die Spielzeit 2018/19 erstehen. Die Kollegen und Kolleginnen von der Kasse beraten Sie gerne.

Weiterlesen

DER STURM ist ausverkauft!

[Münster - 9.7.18] Am Freitag, 6. Juli, wurde die letzte von knapp 22.000 Karten verkauft. Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Neugierde auf unseren Shakespeare. Wer noch keine Karte hat, kann sich an der Theaterkasse melden, denn manchmal werden Tickets zurückgegeben.

Weiterlesen

VVK während des Katholikentags

[Münster - 7.5.2018] Das Wolfgang Borchert Theater ist Veranstaltungsort für verschiedene Veranstaltungen des Katholikentags. Während der drei Tage vom 10. bis 12. Mai finden keine hauseigenen Theatervorstellungen statt. Dennoch ist die Theaterkasse besetzt.

Weiterlesen

Kleiderspenden gesucht für GHETTO

WBT braucht Kleidung und Schuhe
(Münster – 5.12.2017) Am Wolfgang Borchert Theater haben die Proben für die Produktion GHETTO (Premiere 25. Januar 2018) begonnen und das Theater braucht die Hilfe der Münsteraner. Gesucht werden Kleidung und Schuhe, die als Requisiten auf der Bühne eingesetzt werden.

Weiterlesen

Technische Störung bei Theaterkasse

Aufgrund von bisher nicht geklärten Problemen mit unserem Telefonanbieter ist die Theaterkasse zur Zeit nur unter der Nummer 0251.399 07-0 erreichbar. Wir bitten alle Unannehmlichkeiten zu entschuldigen!

Weiterlesen

STURM-Vorstellung 19.6. verschoben

[Münster - 9.5.18] Auf Grund der Einladung, mit GHETTO die 7. bundesweiten Privattheatertage im Altonaer Theater in Hamburg zu eröffnen, haben wir die STURM-Vorstellung, die für Dienstag, 19. Juni, 20.30 Uhr angesetzt war, auf Montag, 18. Juni, 20.30 Uhr vorverlegt. Wir bitten um Verständnis.

Weiterlesen

Welle WBT 95,4 MHz im März

Am Samstag lief die Welle WBT 95,4 MHz im Radio. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie hier nachhören. Zu Gast war Kathrin Sievers, Regisseurin der kommenden Premiere HAROLD UND MAUDE. Sie führte nicht nur die Philosophie der Charaktere aus, sondern sprach auch über die übertriebene Komik der schwarzen Komödie von Colin Higgins.