mobile-logo-wbt-muenster
Kartentelefon

WBT_Aktuelles

Vorstellungsänderung!

Vorstellungsänderung
Statt DER ZERBROCHNE KRUG zeigt das WBT am Mittwoch, 30. September 2015 DIE VERWANDLUNG

(Münster – 28.9.2015) Aus dispositionellen Gründen muss die Vorstellung DER ZERBROCHNE KRUG von Heinrich von Kleist am Mittwoch, 30. September abgesagt werden. Aufgrund der großen Nachfrage zeigt das WBT stattdessen DIE VERWANDLUNG von Franz Kafka im WBT_FOYER.

Monika Hess-Zanger hat aus der berühmten Erzählung von Kafka über die Metamorphose des Gregor Samsa eine Fassung für einen Schauspieler erstellt. Die Premiere war restlos ausverkauft. Zuschauer haben nun die Chance, noch kurzfristig unter 0251.400 19 oder auf www.wolfgang-borchert-theater.de Karten für diese Vorstellungen zu erwerben.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch gegen Gutscheine an der Theaterkasse eingetauscht oder zurückgegeben werden.

Franz Kafka
DIE VERWANDLUNG
Inszenierung | Monika Hess-Zanger
Bühne & Kostüm | Elke König
Mit | Florian Bender
WBT_Foyer

14.+15.9. Mittelhafen gesperrt

Am Montag, 14.9. und Dienstag 15.9. ist die Straße Am Mittelhafen aufgrund von Reparaturen am Umspannwerk für Autofahrer gesperrt. Das WBT ist über die Straße Kiesekamps Mühle befahrbar. Fußgänger erreichen das WBT nach wie vor über die Straße Am Mittelhafen. Ab Mittwoch, 16.9. ist die Straße wieder befahrbar. 

Anfang Oktober (1.+2. Oktober) kommt es erneut zu einer Straßensperrung Am Mittelhafen. Bitte nutzen Sie auch zu diesem Zeitpunkt die Straße Kiesekamps Mühle, um zum Theater zu gelangen.

Wir sind wieder da!

Das Team des Wolfgang Borchert Theaters ist erholt und voller Vorfreude in die Spielzeit 2015/16 gestartet. Besonders groß war die Freude über die Fortschritte, die während der Sommerpause am Eingangs-bereich des WBT erreicht wurden. Der Besuchereingang befindet sich zwar nach wie vor auf der Wasserseite, das Provisorium wird jedoch bald Geschichte sein. „Wir hoffen, daß spätestens zur Spielzeit-Eröffnung der originale Haupteingang benutzt werden kann“, gibt sich WBT-Intendant Meinhard Zanger optimistisch.

Weiterlesen

Das WBT macht Theaterferien!

Mit einer umjubelten, allerletzten Vorstellung des Auftragswerkes DIE LETZTE SOIRÉE über das Leben von Alfred Flechtheim und dem folgenden traditionellen Sommerfest für die Belegschaft verabschiedete sich das Wolfgang Borchert Theater am 28. Juni 2015 in die wohlverdienten Theaterferien. Damit stand das Stück von Arna Aley über den Namensgeber des neuen Domizils am Hafen am Anfang und am Ende einer bewegten und erfolgreichen Spielzeit.

Die Theaterferien dauern vom 29. Juni bis einschl. 12. August. In dieser Zeit sind die Büros nicht besetzt. Karten können aber jederzeit im Internet unter http://www.wolfgang-borchert-theater.de/karten.html erworben werden. Ab Donnerstag 13. August, 11 Uhr, ist Marcel Dreckmann an der Theaterkasse zu den regulären Zeiten (Mo bis Fr 10-13 und 14-18 Uhr) wieder für Sie da.

Am 22. August eröffnen wir die Spielzeit mit KABALE UND LIEBE von Friedrich Schiller. Ab dem 22. August ist dann auch wieder die Abendkasse jeweils 1 Stunde vor Beginn für Sie da.

Emails werden bis einschließlich 12. August nicht bearbeitet. Bitte wähen Sie bei Kartenwünschen ausschließlich den Online-Kauf. 



Am 14.5. keine Vorstellung

Am Donnerstag, 14. Mai 2015 (Christi Himmelfahrt), findet keine Vorstellung statt. Die im Leporello ausgedruckte Vorstellung DER VORNAME musste aus technischen Gründen abgesagt werden. Wir danken für Ihr Verständnis!

Meinhard Zanger bleibt Intendant am WBT

Der Regisseur und Schauspieler Meinhard Zanger bleibt bis 2020/21 Intendant und Geschäftsführer des Wolfgang Borchert Theaters in Münster. Der Rechtsträger und Zanger unterzeichneten einen weiteren Fünf-Jahres-Vertrag.

Der Vorstand sprach dem Intendanten, der am 1. Juli 2006 die Leitung des Hauses übernommen hatte, damit sein uneingeschränktes Vertrauen aus. „Meinhard Zanger hat dem Wolfgang Borchert Theater ganz besondere künstlerische Impulse verliehen, der Kulturszene Münster seinen ganz persönlichen Stempel aufgedrückt und mit der Neuaufstellung des Wolfgang Borchert Theaters exzellente Arbeit geleistet. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre", so Vorstands-Mitglied und Mäzen Hendrik Snoek.

Weiterlesen

Heute normaler Vorverkauf!

Heute, Montag, 20. April 2015, wird keine Evakuierung am Hafen mehr nötig sein. Es wurden keine weiteren Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die entschärft werden müssten. Das gaben die entsprechenden Stellen bereits gestern bekannt. Wir freuen uns, dass der Vorverkauf an der Theaterkasse zu den gewohnten Zeiten 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr stattfinden kann!

Eingeschränkter Kartenverkauf

Aufgrund einer Bombenentschärfung im Hafengebiet muß auch das Wolfgang Borchert Theater geräumt werden. Die Evakuierung findet statt am Freitag, den 17. April ab 12 Uhr und am Montag, 20. April ab 15 Uhr. Weder für Zuschauer noch für Mitarbeiter ist das Theater ab diesem Zeitpunkt zugänglich. Daher wird die Theaterkasse am Freitag, 17. April ab 12 Uhr und am Montag, 20. April ab 15 Uhr geschlossen. Karten können während der Evakuierung weiterhin telefonisch unter 0251-40019 reserviert oder online unter www.wolfgang-borchert-theater.de erworben werden.

Weiterlesen

Regiehospitanz gesucht

Für die Produktion KASPAR HÄUSER MEER suchen wir dringend eine/n Regiehospitanten/in.
Interessierte sollten Theatererfahrung (Schule/Studium), Ausdauer und gute Nerven mitbringen. 
Der Regiehospitant / die Regiehospitantin begleitet die Proben bis zur Premiere. Aufgaben sind
* Soufflage
* Regiebuch führen
* Requisiteneinrichtung
* Sonstige organisatorische Mitilfe

Der Zeitraum ist vom 30. März bis 30. April. Die Proben finden Montag bis Samstag vormittags zwischen 10 und 14 Uhr statt, gelegentlich auch abends, in der Zeit von 18 bis 22 Uhr. Interessierte melden sich telefonisch unter 0251/3990714 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Karten für Männerhort am 17.+18.3.

Für die Vorstellung der Komödie MÄNNERHORT am kommenden Dienstag (17.3.) sind kurzfristig 5 Karten verfügbar geworden. Für die Vorstellung am kommenden Mittwoch (18.3.) sind noch 2 Karten verfügbar. Ansonsten sind die März-Vorstellungen des abgründig-bösen Schauspiels über Geschlechter-Klischees bereits ausverkauft! Die Karten sind erhältlich an der Theaterkasse bei Marcel Dreckmann unter der Nummer 0251.400 19.

Gewerbekaffeeautomat gesucht!

Das Wolfgang Borchert Theater ist für die Produktion GIFT. EINE EHEGESCHICHTE auf der Suche nach einem ganz besonderen „Statisten“ – einem funktionstüchtigen Gewerbekaffeeautomaten.

In dem Ehe-Duell, bei dem Intendant Meinhard Zanger Regie führt, trifft sich ein Paar nach mehr als 10 Jahren Trennung am Grab des gemeinsamen Kindes wieder. Der Grund für ihr Aufeinandertreffen ist ein Brief, in dem die Umbettung des gemeinsamen Kindes angekündigt wird, nachdem man auf dem Friedhof Gift im Boden gefunden hat. Während sie auf den Friedhofswärter warten, betrachten die beiden ihr eigenes umgebettetes Leben, das an einem Silvesterabend sang- und klanglos auseinanderging. Was ist aus ihr, was aus ihm geworden? Was aus ihrer Trauer, aus ihrem Leben? In dieser Szenerie spielt der Kaffeeautomat eine zentrale Rolle.

Bei dem Gewerbekaffeeautomaten sollte es sich um ein Modell handeln, wie man es in Behörden auf den Fluren oder in Wartesälen findet. Ein älteres Gerät wäre von Vorteil, es sollte funktionieren – und natürlich möglichst kein Gift enthalten. Wenn Sie über ein solches Schätzchen verfügen, melden Sie sich bei Meike Cremer in der Dramaturgie des WBT unter Tel. 0251.39907-15 oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Karten für die Premiere oder eine Vorstellung des Schauspiels sind an der Theaterkasse, unter 0251.400 19 oder www.wolfgang-borchert-theater.de erhältlich.

Lot Vekemans
GIFT. EINE EHEGESCHICHTE
Inszenierung | Meinhard Zanger
Mit: Anuk Ens | Peter Kaghanovitch

Premiere:
Do 24.9.2015 | 20 Uhr

Weitere Vorstellungen:
Fr+Sa 25.+26.9. | 20 Uhr
So 27.9. | 18 Uhr [Einführung 17 Uhr]

Neuer Eingang Am Mittelhafen

Besucher des WBT können ab sofort den Haupteingang an der Straße Am Mittelhafen verwenden. Die Bautätigkeiten am Innenhof des Flechtheimspeichers sind abgeschlossen und die Zeit des improvisierten Eingangs an der Wasserseite ist damit endgültig vorüber. Am Samstag, 22. August findet somit eine doppelte Premiere statt: die Eröffnungspremiere mit Schillers KABALE UND LIEBE und die erstmalige Nutzung der Theaterzuschauer des neuen Eingangs.

Die Theaterkasse ist jetzt schon zu den gewohnten Zeiten Mo-Fr von 10-13 und 14-18 Uhr über den neuen Eingang erreichbar.

Eine Wegbeschreibung finden Sie unter unserer WBT Service-Seite: Anfahrt WBT


Spielzeitbilanz 2014/15

TSCHICK und FRAU MÜLLER MUSS WEG die Renner | 33.170 Zuschauer
7.170 Zuschauer mehr als in 2013/14 | Auslastung 81,6 %
Spielzeit-Motto 2015/16 „Zurück auf Anfang“

Mit einer umjubelten letzten Vorstellung von Die letzte Soirée hat sich das Wolfgang Borchert Theater am Sonntag in die Theaterferien verabschiedet. Mit dem Auftragswerk von Arna Aley über den Namensgeber der neuen Spielstätte, Alfred Flechtheim, hatte die erste Spielzeit im neuen Haus begonnen. Jetzt wurde sie zur erfolgreichsten in der 59jährigen Geschichte des Privattheaters an Münsters Hafen.

Weiterlesen

Intendant stellt Spielplan 2015/16 vor

Intendant Meinhard Zanger, dessen Vertrag kürzlich bis 2021 verlängert wurde, gab das Programm für die Spielzeit 2015/16 bekannt, der zweiten in der neuen Spielstätte in Münsters Flechtheim-speicher. ZURÜCK AUF ANFANG lautet nicht nur das vieldeutige Motto der kommenden Saison, es ist auch der Titel einer neuen Komödie von Éric-Emmanuel Schmitt, für die das Wolfgang Borchert Theater den Zuschlag für die Deutschsprachige Erstaufführung erhielt (Premiere: 26. Mai 2016). 

Weiterlesen

Evakuierung aufgehoben

Die Evakuierung wurde mittlerweile aufgehoben. Die Vorstellung heute, 17.4. von FRAU MÜLLER MUSS WEG findet wie geplant um 20 Uhr statt.

Ob eine erneute Evakuierung am Montag, 20.4. ab 15.00 nötig sein wird, entscheidet die Feuerwehr am Montag gegen 14.30 Uhr.

Das Kultursemesterticket kommt!

Ab dem 1. April ist das Kultursemesterticket Münster gültig. Studierende der WWU erhalten dann bei 15 Kultur-Einrichtungen in Münster ermäßigten oder freien Eintritt.

Im WBT können sich die Studierenden der WWU bis eine Woche vor der jeweiligen Vorstellung an der Theaterkasse Freikarten sichern. Ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn vergeben wir an Studierende der WWU zudem kostenlos Restplätze für alle Karten, die zu dem Zeitpunkt noch zur Verfügung stehen. Die genauen Bedingungen sind unter http://www.wolfgang-borchert-theater.de/service/agb.html zu finden.

Am 11. April um 18 Uhr stellen sich die teilnehmenden Institutionen bei der Kick-Off-Veranstaltung mit einem bunten Programm in der Aula des Vom-Stein-Hauses (Schlossplatz 34) vor. Unsere Schauspieler Sven Heiß und Florian Bender zeigen einen Ausschnitt aus KÖNIG ÖDIPUS in der Version von Bodo Wartke. Dabei werden sie musikalisch von unserem Pianisten Manfred Sasse begleitet.

Flechtheim-Abend im WBT

Am Sonntag, 22. März um 16.30 Uhr laden wir Sie herzlich zu einem Flechtheimabend im WBT ein. Frau Dr. Pirsig-Marshall hält um 16.30 Uhr einen Vortrag über den Kunstsammler, Verleger und Namensgeber unserer neuen Spielstätte Alfred Flechtheim. Sie ist Kuratorin für die Kunst der Moderne am LWL-Museum für Kunst und Kultur und wird über Flechtheims Bedeutung für die Kunstszene sprechen.

Weiterlesen